Herren 70 setzt Durchmarsch fort

 

Zum dritten Mal in Folge ist unsere Herren 70-Mannschaft in der Sommersaison jeweils ohne Matchverlust aufgestiegen.
Nachdem die Mannschaft um den Teamchef Silvester Nöhring im Jahr 2021 erstmals in der 2.Bezirksliga gemeldet wurde und prompt aufgestiegen war, folgte auch 2022 ein direkter Aufstieg in die 2.Verbandsliga.

In diesem Jahr nun traf unsere Mannschaft am 29.08.2023 zum Entscheidungsspiel auf die ebenfalls bisher verlustpunktfreien Mannschaft von TC Drabenderhöhe (s. Foto).
Nach spannenden Spielen setzte sich unsere Mannschaft mit den Spielern Bernd Sillmann, Silvester Nöhring, Willi Blümel und Hans Groneck knapp mit 4:2 Punkten durch. Mitbeteiligt an den Aufstiegsspielen waren noch Karl Lösch und Hans Janssen sowie in der Vorsaison Ari Ellrich und Dieter Berndt.

Im Winter 2021/2022 spielte unsere Herren 70-Mannschaft sogar als erste Vereinsmannschaft des TC Köln-Worringen e.V. in der Oberliga. Leider ist die Herren 70-Mannschaft für den Winter 2023/2024 aufgrund der dünnen Personaldecke nicht gemeldet.
Umso mehr hoffen wir auf eine erfolgreiche Sommersaison im Jahr 2024!

image0

Herren 55 zieht nach…und legt noch oben drauf!

 

Nachdem, wie berichtet die „Freizeitdamen“ den Bezirkspokal gewonnen haben, konnten auch

unsere Herren 55 diesen souverän nach Worringen holen. Gegen die Mannschaften

von RTHC Bayer Leverkusen 1, Kölner TC GW 1, TC Rondorf 1 und VKC Köln 1 wurden keine

Matchpunkte abgegeben und somit ist das Team für die Zwischenrunde des TVM-Cups qualifiziert.

Als Sahnehäubchen konnte man am vergangenen Wochenende den Aufstieg in die 1. Bezirksliga

ungeschlagen perfekt machen (Spieler unten im Bild)

 

Im Laufe der Saison kamen folgende Spieler zum Einsatz:

Jörg Schmitz -  Christoph Hendrix - Harald Krause

Theodoros Stergiou - Frank Nowotny - Jörg Buschmeyer

Stefan Jahnke  - Robert Stephan - Thomas Held     

Guido Clement -  Friedhelm Kumpf - Jürgen Scherpf

Michael Schülgen - Uli Beckmann

H55 Bezirksmeister Sommer 2023

As time goes by….

.....und schon sind 10 Jahre vergangen, seit die Tennisabteilung aus der Sportgemeinschaft

ausgetreten ist und sich selbstständig gemacht hat. Nach anfänglichen Kinderkrankheiten

ist der Verein heute mit 380 Mitgliedern hervorragend aufgestellt. Ein Grund also,

diese 10 Jahre zu feiern. Zu diesem Zweck hat ein Organisationsteam,

in ständiger Verbindung mit unserer Bewirtung den „Feiertag“ generalstabsmäßig geplant

und hoffte nur auf gutes Wetter. Nachdem es am Vorabend des Aufbaus und auch

die Hälfte des Partytages am 12. August nur geregnet hatte, konnte man sich dann

doch mal auf den Regenradar verlassen. Pünktlich zum Erscheinen der ersten Gäste

riss der Himmel auf und die Anlage füllte sich. Neben Förderern des Vereins und

Gäste aus den Ortsvereinen fanden auch ehemalige Vorstands-( Mitglieder) den Weg

zu uns und es entwickelte sich so manches „Verzällchen“ aus alten Zeiten. Für die Kinder

stand eine große Hüpfburg auf dem Parkplatz, ebenso ein Fahrzeug der Hackenbroicher Feuerwehr.

Diese sprang kurzfristig für die verhinderten Worringer Kollegen ein.

 

Die Kleinen hatte reichlich Spaß und für die Schleckermäuler stand auch ein Eiswagen bereit.

Die Tennisjugend beschäftigte sich derweil mit dem Verkauf von allen Losen für die Tombola,

sodass alle Preise eine Gewinner fanden. Aufgrund der doch steigenden Temperaturen

stellte sich bei vielen der Durst ein und die Teams im Getränkewagen und an der Theke

waren gut ausgelastet. Für den kleinen Hunger zwischendurch gab es am Food-Truck

leckere italienische Spezialtäten.

Für den sportlichen Teil sorgte ein Show-Doppel mit hochklassigen Spielern

vom TC Bayer Dormagen, Lese Grün Weiss Köln, Marienburg und einem für Dormagen

spielenden Letten, der sogar in der Tennisweltrangliste seine beste Position um 300 hatte.

Etwa 100 der über 200 Besucher bekamen hier einen Eindruck darüber,

wie schnell Tennis doch sein kann.

 

Gegen 18.00 legte DJ Sascha für die Partygäste auf und das Tanzbein wurde bis in die Nacht geschwungen.

Laut Überlieferung beendeten die letzten Gäste den tollen Tag in der Gaststätte gegen 04.00 Uhr.

 

Wir danken allen, die zum Gelingen dieses schönen Tages beigetragen haben

und freuen uns auf das nächste Jubiläum.

Damen Freizeit 2023 erneut Bezirksmeister

Wie auch im Vorjahr gelang es unseren „Freizeit“ Damen die Bezirksmeisterschaft zu gewinnen. Die  Gruppenspiele gegen Neubrück, RTHC Bayer-Leverkusen, Zündorf und Stommeln konnten alle gewonnen werden und so steht als nächste Herausforderung die Verbandsmeisterschaft an, den man auch im letzten Jahr nach Worringen holen konnte.

Wir wünschen den Damen viel Glück und hoffen auf das „Double“.

Hier unsere starken Damen:

Damen Freizeit Bezirksmeister Sommer 2023

v.l.n.r.: Brigitte Fahl, Marlene Schumacher, Ulrike Galanti, Marlies Mlynski, Veronika Backer,

Charlotte Wäger, Marliese Erberich. Auf dem Bild fehlen Doris Schüffler, Uschi  Kleffner und Ingrid Blümel.

Tennis goes Fussball

 

Nach langer Abstinenz nahm der Tennisclub mal wieder am Fußballortsturnier teil.

Die „Alten Herren“ der Sportgemeinschaft hatten alles hervorragend vorbereitet,

damit sich die 16 Mannschaften wohlfühlen konnten. Zu ihrem Leidwesen hatte Petrus

kein Einsehen und es regnete fast ununterbrochen. Das tat der Stimmung unter

den Teams aber kaum einen Abbruch und alle versuchten ihren besten Fußball

auf den Schlamm zu bringen. Dabei schlug sich unsere Vertretung sehr achtsam

und belegte am Ende einen siebten Platz. Völlig überraschend konnte man doch

schließlich noch den „Saufpokal“ vor der favorisierten Feuerwehr gewinnen.

Welche Getränke hier in der Wertung waren, ist bisher nicht überliefert.

Eine Teilnahme für das nächste Jahr ist gewiss, dann hoffentlich ohne „Wacken-Bedingungen“.

 

Hier die glorreiche Truppe:

 

Fussballortsturnier 2023